***Einsatz***

 

Gestern wurde die Feuerwehr St. Georgen/Gusen zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Um kurz vor 18.00 Uhr bat die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung. Durch einen technischen Defekt verlor ein PKW eine erhebliche Menge Öl. Nach dem Reinigen der Fahrbahn, auf einer Länge von ca. 80 Metern, wurden noch Ölspur-Tafeln aufgestellt. Nach knapp über einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 
 
 
 

 

 

 

 

        ***Einsatz***

Um kurz vor 21.00 Uhr abends wurde die FF St. Georgen/Gusen, mittels stillen

Alarm, zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Da zu dieser Zeit gerade die

Kommandositzung abgehalten wurde, konnten sich unverzüglich zwei Fahrzeuge

zur Einsatzstelle in Bewegung setzen. Ein Fahrzeug war am abschüssigen

Parkplatz ins Rollen geraten und schlitterte über den steilen Abhang. Zum

Glück wurde es dort von einem Baum gebremst. Aufgrund des zugänglichen

Geländes entschied sich die Einsatzleitung kurzerhand die Freiwillige

Feuerwehr Mauthausen

 mit dem Kranfahrzeug nachzualarmieren. Mit diesem Spezialfahrzeug konnte

der Einsatz zügig abgeschlossen werden.

Ebenfalls bestens bewiesen hat sich unser neu angeschafftes LED

Beleuchtungssystem, welches im schwierigen Terrain für tolle Ausleuchtung

sorgte.

 
 
 
 

 

 

 

 
***Einsatz***21-03-05***Umweltverschmutzung***
 
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen wurde am 05.03. in den Weingraben gerufen.
Ein Anrainer des Retzbaches hat Farbreste im Bach entsorgt und diesen auf einer Länge von ca 500m blau eingefärbt.
 
 
 

 
 
 
 
 
***Einsatz***21-02-25***LKW Bergung***
 
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen wurde am 25.2. zu einer LKW Bergung gerufen.
Ein Lieferant mit Übergroßem Fahrzeug hatte sich am Kögel festgefahren und ist dann mit technischem Defekt liegengeblieben.
Der Auflieger musste am Freitag mit einem 100t Kran geborgen werden.
 
 
 
 
 
 
 
***Einsatz***21-02-11***Wasserschaden***
 
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen wurde heute Vormittag zu einem Wasserschaden am Trog gerufen.
 
 
 
 
 
 
***Einsatz***21-01-06***Schneedruck***
 
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen wurde heute Vormittag zu einem umgefallenem Baum im Weingraben gerufen.
 
 
 
 
***Einsatz***
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen wurde heute Vormittag zu einem Brand eines Baumes alarmiert. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass eine abgerissene Bündelleitung eines Hauses den Brand verursacht hatte. Glücklicherweise hielt sich das Brandausmaß in Grenzen. Aufgrund der Tatsache, dass unser Tanklöschfahrzeug zur Reparatur ist, wurde umgehend die
Freiwillige Feuerwehr Luftenberg
mitalarmiert, um die Einsatzkraft sicher zu stellen.
Nachdem der Energieversorger die Leitung stromlos stellte, konnte der Brand abgelöscht und wieder eingerückt werden.
 
 

 

 

 

 

***Einsatz***

Um kurz vor 07.00 Uhr wurde die FF St. Georgen/Gusen heute zum Brand eines Kraftfahrzeuges alarmiert.

Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet ein Firmenbus, in der nähe der Turmöl-Tankstelle, in Brand. Glücklicherweise konnte dieser, durch den Einsatz eines Pulverlöschers von der Tankstelle, bereits vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Nachdem die Feuerwehr mit der Wärmebildkamera Nachkontrolle hielt und sicherheitshalber die Batterie abgeklemmt wurde, konnte der Einsatz rund eine halbe Stunde später auch schon wieder beendet werden.

Einmal mehr zeigt sich, dass der richtige Umgang mit Handfeuerlöschern gröbere Schäden verhindern kann.

 
 

 

 

 

***Einsatz***

Kurz vor 15.00 Uhr wurden heute die

Freiwillige Feuerwehr Luftenberg

und die Taucher der FF St. Georgen/Gusen zu einer PKW-Bergung alarmiert. Ein neben einem Teich abgestelltes Auto geriet ins Rollen und landete im Nass. Zwei Taucher brachten Anschlagmittel an und der PKW wurde mittels Seilwinde aus dem Gewässer geborgen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Presseberichte:

https://www.fotokerschi.at/.../auto-machte-sich.../...

https://www.nachrichten.at/.../taucheinsatz-in-luftenberg...

 

 

 

 

 

***Einsatz***

 

Nach dem nächtlichen Brandeinsatz in Ruhstetten, dauerte es keine zwölf Stunden, bis die Feuerwehr St. Georgen zum zweiten Einsatz des Tages ausrücken musste. Von der Mauthausener Straße bis zur Siedlungsstraße musste eine ca. 300 Meter lange Ölspur - verursacht durch ein technisches Gebrechen - beseitigt werden. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz wieder beendet

 

 

 

 

 

 

 
What do you want to do ?
New mail
***Einsatz***
Um kurz nach Mitternacht brach in einem Familienhaus in Ruhstetten - aus bisher ungeklärter Ursache - ein Brand aus. Gegen halb eins wurden die ersten Feuerwehreinheiten alarmiert. In weiterer Folge wurde die Alarmstufe erhöht und Spezialfahrzeuge angefordert.
Die Feuerwehr St. Georgen/Gusen rückte, laut Alarmplan, mit dem LFB-A zu Einsatzstelle aus. Vor Ort war es die Aufgabe einen Atemschutztrupp zu stellen - der auch einmal eingesetzt wurde - und die Teleskopmastbühne Wartberg mittels Tragkraftspritze zu versorgen.
Vier Bewohner wurden von den Einsatzkräften aus dem Haus gerettet.
Inklusive Reinigungs- und Nacharbeiten war der Einsatz für die FF St. Georgen/Gusen gegen 5.00 Uhr beendet. Zur Zeit laufen immer noch Nachlöscharbeiten.
Im Einsatz standen:
FF Ruhstetten

Freiwillige Feuerwehr Katsdorf
Freiwillige Feuerwehr Wartberg ob der Aist
FF-Lungitz
Freiwillige Feuerwehr Altaist Hartl
Feuerwehr Mauthausen
Feuerwehr Perg
Freiwillige Feuerwehr Ried in der Riedmark
 
 
 

 

 

 

Weitere Beiträge ...

  1. 200930_brand_EnergieAG